Reisebericht Côte d’Azur-Reise im Oktober 2008

Mitte Oktober noch einmal im T-Shirt rumlaufen? Im Meer baden? Eis essen?

Kein Problem! Ich fuhr als Reisebegleiterin Mitte Oktober 2008 für ein Wochenende mit 30 weiteren Reiselustigen an die Côte d’Azur. Freitag Nacht ging’s los und nach einer ruhigen Fahrt durch die Schweiz und Norditalien waren wir in den frühen Morgenstunden schon an der Blumenriviera.

Dort stieg unsere Reiseleiterin Paola ein, die uns den ganzen Tag durch Nizza und Monaco leiten sollte. Mit ihrer lockeren italienischen Art beigeisterte sie auf Anhieb alle Gäste. Sie stellte sich perfekt auf unsere junge Gruppe ein und erzählte ausführlich über das Leben an der italienischen Riviera, örtliche Gepflogenheiten und ab und zu ein paar spannende historische Anekdoten zum Besten.

bus nach nizza

Der erste Stop war in Nizza bei strahlendem Sonnenschein. Wir hatten gute 2 Stunden Zeit, uns auf dem bunten Blumenmarkt – wo es allerdings auch viele frische Obst- und Gemüsewaren und Kunstgegenstände zu kaufen gab – zu vergnügen; oder an der Strandpromenade zu flanieren und den jungen Reichen beim Joggen zuzusehen. Paola organisierte uns dann noch ein typisch französisches Mittagessen mit 3 Gängen und ganz viel frischem Baguette.

Weiter ging es ins Fürstentum Monaco. Paola führe uns zum Schloss des Fürsten Rainier und ließ uns dann wieder Freizeit, um die unglaubliche Metropole zu erkunden. Den einen zog es zum Casino, den anderen an den Hafen und wieder andere bummelten durch den botanischen Garten direkt hinterm Schloss. Der Rückweg mit dem Bus brachte uns noch eine Besonderheit : wir fuhren einen Teil der Formel 1-Rennstrecke entlang durch unheimlich enge Kurven, steile Berganstiege und extra für den Motorsport gebaute Tunnel.

Am späten Nachmittag ging es so zu unserem Hotel in Andora, einem kleinen hübschen Ort an der italienischen Riviera. Der Check- In am Hotel funktionierte einwandfrei und zur Überraschung aller bekamen wir sogar noch Abendbrot im Hotel. Wer sich noch nicht genug ausgetobt hatte, konnte entweder noch eine Runde im Pool schwimmen, sich mit Freunden ins Zentrum aufmachen und die Bars und Kneipen unsicher machen oder es sich mit einer guten Flasche Rotwein, Käse und Baguette (natürlich aus Frankreich importiert) auf dem Zimmer gemütlich machen. Diese waren so geräumig und mit allem nötigen Komfort ausgestattet, dass man sich richtig wohlfühlen konnte.

Busreisen mit jomotours nach Nizza

Nach einem typisch italienischen Frühstück trommelten wir alle Reisenden zusammen zum Gruppenfoto, um dann gleich nach Alassio aufzubrechen. Hier konnten wir noch einmal frische Meeresluft schnuppern, auf dem Flohmarkt niedlichen Krimskrams als Andenken erwerben und das entspannte italienische Flair genießen. Drei von uns machten sich sofort auf zum Strand und es dauerte nicht lange, schon sah man nur noch ihre Köpfe aus dem Wasser ragen. Ich war eine von ihnen und kann sagen – es war herrlich. Das Wasser war glasklar, keine einzige Welle, kein Wind, nur Sonnenschein und blauer Himmel. Bei ca. 20°C Wassertemperatur kostete es zwar ein wenig Überwindung, aber das Gefühl, im Mittelmeer zu baden ist einfach viel zu schön, um es nicht erlebt zu haben. Als Krönung dieses Tages holten wir uns dann noch fix eine echte italienische Pizza.
Im Sprint ging es dann zum Bus und es hieß : Auf Wiedersehen Blumenriviera! Zu schnell ist die Zeit vergangen, die Erinnerungen sind umso intensiver.

Wir haben viel gelacht, erzählt, viel gesehen und erfahren und mit Sicherheit wird das für einige nicht das letzte Mal gewesen sein, dass sie die Côte d’Azur erlebt haben.

Diese Reise ist ein MUSS für alle Frankreich-Fans und eine gelungene Abwechslung für alle, die dem grauen Herbstalltag in Deutschland kurz entfliehen wollen. Ein Wochenende im Süden fühlt sich fast so gut an , wie eine Woche richtiger Urlaub. Danach geht die Arbeit viel leichter von der Hand.

Busreise nach Nizza

Wir kamen alle mit einem Lächeln zurück – u.a. dank des tollen Wetters, des netten Busfahrers und einer genialen Stadtführerin.

Eure Anne vom jomotours-Team

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: