Archive for April 2009

Das jomotours-Team feiert auf dem Frühlingsfest!

April 24, 2009

Am 21.04.09 traf sich das jomotours-Team zum Reisebegleiter-Stammtisch auf dem Stuttgarter Frühlingsfest.

Reisebericht Amsterdamreise vom 17.-19.04.09

April 22, 2009

Hier mein Bericht der Busreise nach Amsterdam mit einer Übernachtung vom 17. bis 19. April 2009

Am späten Freitagabend brachen wir – 35 Gäste, Busfahrer Uli und ich – aus dem verregneten Baden-Württemberg in Richtung Niederlande auf. Es sollte eine entspannte Fahrt werden, da die Gäste sich für die Besichtigung Amsterdams am nächsten Tag ausruhen wollten.

Busfahrt nach Amsterdam

Gegen halb neun Uhr Morgens erreichten wir die holländische Hauptstadt, die uns mit strahlendem Sonnenschein und wolkenlosem Himmel empfing. Nur der Wind blies noch etwas frisch, was einige aus der Reisegruppe jedoch nicht davon abhielt, an einer etwa einstündigen Grachtenrundfahrt teilzunehmen. Diese vermittelte einen ersten, sehr lebhaften Eindruck der niederländischen Metropole und machte Lust auf mehr. Daher wurde danach das Stadtzentrum selbständig erkundet, wobei natürlich jeder andere Schwerpunkte setzte. Das Sonnen an einer der belebten Grachten beziehungsweise in einem der unzähligen Cafés und Restaurants kam aber sicherlich bei niemandem zu kurz.

Mit dem Bus nach Amsterdam

Gegen 19.00 Uhr brachte uns Busfahrer Uli in unser Hotel am Flughafen. Nach dem Einchecken stand der Abend wiederum zur freien Verfügung. Auch nach dem Frühstück am Sonntag konnten wir nochmals durch das Amsterdamer Zentrum schlendern und sogar in einigen Läden einkaufen, bevor wir gegen 13.00 Uhr die Heimfahrt antraten. Am Abend erreichten wir zwar erschöpft, aber bereichert von vielen tollen Eindrücken unsere Heimat. Amsterdam – wir kommen bald wieder!

Tanja

Reisebericht Osterreise nach Berlin!

April 22, 2009

Ja was für eine wunderschöne Busreise nach Berlin war das….

Wie immer ging es am Freitagabend los… , klar damit wir am Samstag pünktlich zur Geschäftseröffnung in unser Landeshauptstadt sein konnten. Und das war das erste geniale an dieser Reise: Einen ganzen Tag in der Metropole shoppen gehen bis zum umfallen, immer mit dem Gedanken- für die Kultur sind noch 2 Tage Zeit. Wenn wir gewollt hätten, währen wir um 8Uhr im Berliner Zentrum gewesen. Aber in dem Wissen den ganzen Tag dort zu verbringen , haben wir kurz vor Berlin eine lange Pause an einem Rasthof gemacht. Jeder konnte sich intensiv für diesen sonnigen shopping-Tag frisch machen. Und dann standen wir mitten in dieser weltbekannten Stadt. BERLIN!!!! Allgemein machen die Geschäfte um 10Uhr auf, so konnte man die Zeit für ein stärkendes Frühstück nutzen. Schätzungsweise hunderte Einkaufstaschen wurden dann um 18Uhr im Bus verstaut.

Busreise nach Berlin

Nach circa 20min erreichten wir das erste der zwei Hotels in Berlin- Weißensee. Gleich bin ich, der Manu, ins Hotel gerannt und habe die Schlüsselkarten abgeholt und Informationen für die Gäste erfragt. Diese Betten- ein Traum, so weich und gemütlich. Aber NEIN!!! Sagte das Feuer innerlich. Raus in die Metropole, dort wo das Leben pulsiert. Denn dort warteten wahnsinnig viele Kneipen, Disco´s und sonstige Vergnügungen.

Nach einer langgerockten Nacht gab es ein ausgeprägtes, leckeres Frühstück. Um 10Uhr trafen wir uns mit Harald, der lustige Stadtführer. Er führte uns sicher in drei Stunden durch die wichtigsten Winkel der Stadt. Schön war, dass nicht nur die Mauer und die DDR ein Thema waren, auch die Wurzeln des Übels für unser Land, wurden beleuchtet. Der 2.Weltkrieg und die verschiedenen Ideale der Siegermächte sind wohl einer der Gründe für die Teilung unseres Volkes. Im Anschluss an die Stadtrundfahrt verteilten sich die Gäste wieder in alle Himmelsrichtungen zur selbständigen Gestaltung vom Resttag.

Fahrt nach Berlin

Am Montag gab es wohl für viele ein etwas längeres Ausschlafen, bis 10Uhr konnte man lecker frühstücken. Um 12Uhr sind wir dann leider zurück in die Heimat gefahren… Bedingt durch den Osterverkehr hatten wir Anfangs ein wenig Stau, aber Franz, der Busfahrer, behielt einen kühlen Kopf und brachte uns zum Abend sicher Heim….

Und so ging ein erlebnisreiches und dennoch entspannendes Osterwochenende in Berlin zu Ende.

Liebe Grüsse
Euer Reisebegleiter Manu

Neue jomotours-Reisen!

April 21, 2009

Hier findet Ihr die neuen jomotours-Reisen im Frühjahr/Sommer 2009, welche nicht in unserem Katalog aufgeführt sind:

www.jomotours.de/neue_jomotours_reisen.html

Biathlon Busreise

Mit jomotours nach Puettlingen zum Sommerbiathlon, zu den Madonna-Konzerten nach Prag oder Budapest, zu den Computer-Spielemessen nach Leipzig oder Köln oder aber zum Baden noch Kroatien!

Seid Ihr dabei?

Reisebericht Osterreise Amsterdam am 10.04.09

April 14, 2009

Hallo,

ich möchte euch ein wenig über meine Busreise nach Amsterdam erzählen. Am Freitag morgen ging es pünktlich um 5 Uhr in Böblingen los. Hier war der Bus noch relativ leer. Aber dies sollte sich bald ändern. In Stuttgart und Mannheim stiegen weitere Menschen zu, so dass zuletzt beinahe alle Plätze besetzt waren. Die Fahrt nach Amsterdam verlief bis auf 2 Staus reibungslos, aber na ja, Staus am Osterwochenende sind ja nichts neues… Gegen 16 Uhr erreichten wir unser Ziel: Das Holiday Inn Hotel in Schiphol. Nach dem Check In begaben sich gleich ein paar Gäste auf Erkundungstour in Amsterdam.

Mit dem Wetter hatten wir das ganze Wochenende, bis auf einen kurzen Regenschauer am Samstag morgen, Glück und es schien die Sonne bei angenehmen 20 Grad. So macht es Spaß Amsterdam mit seinen Grachten, kleinen Gassen und sagen wir mal „außergewöhnlichen“ Menschen zu erkunden. Am besten Gefallen hat mir der „Nieuwmarkt“. Ein schöner Platz mit einer alten Kirche in der Mitte und mit netten Straßencafes. Und ich muss sagen, so gut wie die Holländer kann keiner Kaffe kochen…
Tipp für alle, die sich für die Grachten interessieren: Schnappt Euch ein Tretboot! Diese könnt Ihr an zahlreichen Stellen in Amsterdam ausleihen und so auf eigene Faust durch die Grachten cruisen. Vor allem bei schönem Wetter sehr empfehlenswert.

Am Sonntag Abend versammelten wir uns dann vor dem Victoria Hotel. Glücklicherweise waren alle pünktlich und so konnten wir dann kurz vor 21 Uhr die Heimreise antreten. Diese Verlief sehr ruhig und ohne Komplikationen und so nutzen die meisten Reisenden die Fahrt zum Schlafen…

Euer Sergej

Reisebericht Ischgl, Sölden 27.03.09

April 7, 2009

Am Freitag Mittag war’s soweit: es ging los mit dem Bus nach ISCHGL/SÖLDEN! Um 13.00 stiegen meine Begleiterin und ich in den noch leeren Bus in Böblingen ein. Ab Heilbronn sammelten wir nach und nach die Gäste ein und der Bus wurde immer voller! Schon jetzt herrschte Partystimmung pur im Bus. Dank Jutta, einer Teilnehmerin, hatten wir Après-Ski-Hits in Mengen, somit stimmten wir uns schon auf der Hinfahrt auf die Après-Ski- Party am nächsten Tag ein.

Gegen 21.00Uhr kamen wir dann in unseren Gasthof in Nassereith an. Das Essen stand schon bereit und alle schlugen sich die Mägen voll. Nachdem die Zimmer eingeteilt wurde und Jeder sein Gepäck verstaut hatte wurde noch an der Hauseigenen Gasthofbar gefeiert und getrunken! Nach einem ausgiebigen Frühstück gings um 8Uhr los ins Skigebiet nach Ischgl! Sogar das Wetter spielte mit und nachdem die Skipässe verteilt waren strömten alle auf die Pisten. Um 17.00Uhr trafen wir alle wieder am Bus ein um uns mit Gratisglühwein von jomotours auf die Après-Ski-Party einzustimmen. Nachdem wir uns in die verschiedensten Après-Ski-Hütten gestürzt hatten versammelten wir uns um Punkt 20.00Uhr am Bus um zurück zu unserem Hotel zu fahren!
Alle Gäste waren zu meiner Zufriedenheit pünktlich da, noch mal ein gaaaaaaaaaaanz großes Lob dafür!!!

Somit traten wir den Rückweg an, natürlich wieder mit Après-Ski-Hits! Nach dem Abendessen verschlug es Manche aufs Zimmer und andere wieder an die Gasthofbar! Trotz der Zeitumstellung und einer Stunde weniger Schlaf freuten sich alle am nächsten Morgen auf das Boarden und Skifahren in Sölden! Da das Wetter leider nicht so mitspielte wie am Tag zuvor, haben sich manche Gäste dafür entschieden in Sölden die Hütten zu erkunden =) Um 16.00 hieß es dann ab nach Hause! Sogar auf der Rückfahrt war immer noch Stimmung im Bus und die Biervorräte wurden immer knapper ;)! Nach knapp 5 Stunden Fahrt verabschiedeten sich die ersten Teilnehmer. Auch für mich war hier Endstation und ein langes, spaßiges und partyreiches Wochenende ging zu ende!

Bis Bald
Julia

Diesmal bin’s ich, die Julia =)

April 7, 2009

So nun stell ich mich auch mal vor. Ich heiße Julia und seit ca. einem Monat mache ich hier bei jomotours mein Praktikum. Neben der Michelle bin nun auch ich für den jomoblog zuständig =)!

Julia

Ich hab letztes Jahr mein Abitur gemacht. Anschließend bin ich für ein paar Monate nach England gegangen. Seit Anfang diesen Jahres bin ich wieder in Deutschland und hab mir überlegt was ich machen möchte. Im Winter will ich anfangen zu studieren. Da ich Richtung Tourismus- Eventmanagement gehen will, dachte ich mir wäre es eine gut Möglichkeit noch ein Praktikum vor Studiumsbeginn zu machen. Somit kann ich einen guten Einblick in mein hoffentlich späteres Arbeitsfeld gewinnen. Und jomotours gab mir diese Gelegenheit!

Das Team hier ist supernett und ich fühl mich total wohl. Hier gibt’s immer was zu lachen und der buntgemischte Haufen ist gut drauf =)! Die Arbeit macht mir Spaß und ich bekomm hier einen guten Einblick in die verschiedenen Arbeitsaufgaben!

Auch ihr könnt den Blog mitgestalten indem ihr uns einfach Reiseberichte per Mail an vertrieb@jomotours.de schickt oder Kommentare zu den jeweiligen Reisen schreibt. Wir freuen uns immer über Neuigkeiten und eure persönlichen Beiträge!

Nun wünsch ich euch viel Spaß beim Durchstöbern des jomoblogs…