Reisebericht Osterreise nach Berlin!

Ja was für eine wunderschöne Busreise nach Berlin war das….

Wie immer ging es am Freitagabend los… , klar damit wir am Samstag pünktlich zur Geschäftseröffnung in unser Landeshauptstadt sein konnten. Und das war das erste geniale an dieser Reise: Einen ganzen Tag in der Metropole shoppen gehen bis zum umfallen, immer mit dem Gedanken- für die Kultur sind noch 2 Tage Zeit. Wenn wir gewollt hätten, währen wir um 8Uhr im Berliner Zentrum gewesen. Aber in dem Wissen den ganzen Tag dort zu verbringen , haben wir kurz vor Berlin eine lange Pause an einem Rasthof gemacht. Jeder konnte sich intensiv für diesen sonnigen shopping-Tag frisch machen. Und dann standen wir mitten in dieser weltbekannten Stadt. BERLIN!!!! Allgemein machen die Geschäfte um 10Uhr auf, so konnte man die Zeit für ein stärkendes Frühstück nutzen. Schätzungsweise hunderte Einkaufstaschen wurden dann um 18Uhr im Bus verstaut.

Busreise nach Berlin

Nach circa 20min erreichten wir das erste der zwei Hotels in Berlin- Weißensee. Gleich bin ich, der Manu, ins Hotel gerannt und habe die Schlüsselkarten abgeholt und Informationen für die Gäste erfragt. Diese Betten- ein Traum, so weich und gemütlich. Aber NEIN!!! Sagte das Feuer innerlich. Raus in die Metropole, dort wo das Leben pulsiert. Denn dort warteten wahnsinnig viele Kneipen, Disco´s und sonstige Vergnügungen.

Nach einer langgerockten Nacht gab es ein ausgeprägtes, leckeres Frühstück. Um 10Uhr trafen wir uns mit Harald, der lustige Stadtführer. Er führte uns sicher in drei Stunden durch die wichtigsten Winkel der Stadt. Schön war, dass nicht nur die Mauer und die DDR ein Thema waren, auch die Wurzeln des Übels für unser Land, wurden beleuchtet. Der 2.Weltkrieg und die verschiedenen Ideale der Siegermächte sind wohl einer der Gründe für die Teilung unseres Volkes. Im Anschluss an die Stadtrundfahrt verteilten sich die Gäste wieder in alle Himmelsrichtungen zur selbständigen Gestaltung vom Resttag.

Fahrt nach Berlin

Am Montag gab es wohl für viele ein etwas längeres Ausschlafen, bis 10Uhr konnte man lecker frühstücken. Um 12Uhr sind wir dann leider zurück in die Heimat gefahren… Bedingt durch den Osterverkehr hatten wir Anfangs ein wenig Stau, aber Franz, der Busfahrer, behielt einen kühlen Kopf und brachte uns zum Abend sicher Heim….

Und so ging ein erlebnisreiches und dennoch entspannendes Osterwochenende in Berlin zu Ende.

Liebe Grüsse
Euer Reisebegleiter Manu

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: