Sölden lädt zum SnowOpening 13.11. – 15.11.2009

Neu im Angebot gemeinsam mit unserem Partnerunternehmen aus Heilbronn:

Der fulminante Ski-Start mit Schneegarantie, stilvoller Après Ski Unterhaltung auf allen Skihütten und Live- Musik in der „Crystal-Lounge“.

Obergurgl-Hochgurgl eröffnet als „schneesicherster Wintersportort in den Alpen“ sein Skigebiet am 13.11.09.

Busreise nach SöldenProgrammablauf der Tour zum Winteropening in Sölden:

1. Tag, Freitag:
Abreise am frühen Morgen. Fahrt ins Ötztal nach Sölden.Ankunft am Vormittag, Zimmerbezug und Gelegenheit Die Stadt zu erkunden.

2. Tag, Samstag:
Frühstück. Anschließend könnt Ihr Euch den ganzen Tag im Skigebiet Obergurgl Hochgurgl beim Skifahren oder Snowboarden vergnügen. Danach habt Ihr genügend Zeit zum Aprés-Ski. An der Talstation und diversen anderen Locations ist ein heißer Winterstart mit coolen Sounds und super Stimmung garantiert. Übernachtung im Hotel.

3. Tag, Sonntag:
Nach dem Frühstück Kofferpacken und Transfer ins Skigebiet. Ihr könnt nochmals den ganzen Tag Skifahren und Snowboarden, anschließend Heimreise. Rückankunft am späten Abend.

Skiopening in SöldenLeistungen:
– Fahrt im modernen Reisebus
– 2 x Übernachtung im Alpengasthof Grüner direkt in Sölden
– 2 x Frühstück
– 2 x 4 Gang Abendmenü
– Begrüßungstrunk im Bus
– Après-Ski-Party
– Transfer ins Skigebiet
– Infos über das Skigebiet

Reisepreis:
189 € p.P. im Doppelzimmer ohne Skipass

-Einzelzimmerzuschlag 20 €

Abfahrtsorte:
Heilbronn 5:00 Uhr, Ludwigsburg 5:45, Stuttgart ZOB 6:20

Buchung bei jomotours: Tel. 07031/43756-12

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: