Reisebericht Kurztrip nach Amsterdam!

Mein erster Kurztrip nach Amsterdam als Reisebegleiterin bei jomotours war eine gute Erfahrung! Was ich dabei alles erlebt habe, könnt Ihr hier nachlesen:

Ich war sehr aufgeregt den Bustrip nach Amsterdam vom 13.06.- 15.06. zu begleiten, da ich dabei eine große Verantwortung zu tragen hatte. Als Reisebegleiterin war ich neben dem Busfahrer die erste Ansprechperson für die Gäste und musste schauen, dass alles reibungslos ablief. Als Begleitperson nahm ich meine Mitpraktikantin Carina mit. Vorab musste ich mir den Fahrauftrag anschauen um zu wissen wo welche Gäste zusteigen und was ich als Reisebegleiterin zu beachten hatte.

Busreise nach Amsterdam

Ein noch fast leerer Bus sammelte mich und Carina um 00:05 Uhr in der Freitagnacht in Böblingen ein. Der Busfahrer HP gab mir genaue Informationen zur Route und zu den Gästen, die schon in Esslingen zugestiegen sind. Weitere Zustiege auf unserer Fahrt waren außerdem, Pforzheim, Karlsruhe und Frankfurt. Wenn ein Gast nicht da war, mussten wir 10 Minuten warten und ihn anrufen. Das kam zwei Mal vor. Ansonsten lief alles wie geplant.

Fahrt nach Amsterdam

Letzter Halt zum Frühstück um 7 Uhr morgens war Hünxe kurz vor der holländischen Grenze. Kurz vor unserer Ankunft verteilte ich die Citytipps, Städtepläne und Give Aways an die Gäste. Außerdem führte ich das Jubiläumsgewinnspiel durch und gab noch ein paar Hinweise zum Aufenthalt in Amsterdam.

Reisebegleitung nach Amsterdam

Müde aber voller Vorfreude machten ich und Carina uns auf den Weg die Stadt um sie zu erkunden. An diesem Morgen war es noch etwas frisch aber sonnig. Zuerst streiften wir durch die Grachten und machten eine kleine Shoppingtour in der Innenstadt.
Für ein kurzes Mittagessen setzen wir uns auf den Dam und beobachteten das rege Treiben.

Busreise Amsterdam

Danach gingen wir weiter zu der berühmten Buchstabenskulptur: iamsterdam. Dort sind viele witzige Fotos entstanden!

Amsterdam ist immer eine Reise wert

Nach einem kleinen Umweg, dank schlechter Orientierung, erreichten wir am Nachmittag den Vondelpark und legten uns für ein kurzes Nickerchen an einen kleinen See.

Parkbesuch in Amsterdam

Den ganzen Sommer lang findet in Amsterdam das Vondelpark Open-Air statt. Wir hörten ein Konzert, sahen Inlineskater performen und viele sportlich aktive Menschen. Um noch ein paar Souvenirs zu ergattern liefen wir durch das Jordanviertel und erneut durch die Innenstadt.

Busfahrt nach Amsterdam

Dann begaben wir uns frühzeitig zum Treffpunkt und unterhielten uns noch eine Weile mit unseren Kunden. Zum Glück waren wir bei der Abfahrt alle vollzählig und konnten einen schönen Sonnenuntergang genießen, als wir aus der Stadt herausfuhren.

Abschied nehmen aus Amsterdam

Die Rückreise verlief ruhig, da alle müde waren. Müde aber glücklich stieg ich in Sindelfingen aus und fuhr nach Hause. Die Busreise nach Amsterdam mit jomotours ist auf jeden Fall ein Erlebnis, das ich allen nur empfehlen kann!

Verfasst am 26.06.2014 von Luisa Flaig, Praktikantin bei jomotours

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: