Reisebericht Silvesterreise nach Zürich!

Mein Reisebericht über die Silvester-Busreise nach Zürich mit jomotours!

An Silvester ging für mich die Reise mit jomotours nach Zürich. Abfahrt war mittags pünktlich am Tübinger Hauptbahnhof. Jeder Gast wurde beim Einsteigen freundlich vom Busfahrer begrüßt. Dank der nahen Entfernung, verging die Fahrt super schnell und war dazu noch sehr angenehm. Bereits nach 3 Stunden waren wir in der schönen Stadt Zürich angekommen. Nun konnte der Tag also beginnen! Zuerst einmal haben wir uns anhand der Citytipps und Stadtpläne einen Überblick verschafft und haben uns dann in Richtung Altstadt aufgemacht. Diese war noch schön weihnachtlich geschmückt und auch um das Seebecken herum waren schon die ersten Stände für die Silvesternacht aufgebaut. In der Innenstadt hatten auch noch die meisten Läden offen, sodass man einen gemütlichen Bummel machen konnte.

Silvesterreise Zürich

Um Mitternacht ist dann das Züricher Seebecken ein absolutes Muss. Es beginnt alles damit, dass das alte Jahr ausgeläutet wird und das neue Jahr mit einem spektakulären Glockenspiel eingeläutet wird. Dann wird alles dunkel und die Boote machen sich auf dem See bereit, die Feuerwerkskörper und Raketen abzuschießen. Das darauffolgende Lichtermeer ist meiner Meinung nach einer der schönsten und faszinierendsten der Welt. Der ganze Himmel erstrahlt dann in den verschiedensten Farben und Formen- und dies ganze 20 Minuten lang. Eine Reise nach Zürich an Silvester lohnt sich also auf alle Fälle!

Danke für die schöne Silvesterreise und liebe Grüße,
Alina

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: