Weihnachtsmärkte – unsere Top 6!

Überall duftet es nach Glühwein und Zimt – Weihnachtsmärkte gehören einfach zu der Jahreszeit dazu. Aber bei so vielen Weihnachtsmärkten kann man schon mal den Überblick verlieren. Welcher lohnt sich? Wie kommt man hin? Wann ist der Weihnachtsmarkt?

straburgchristkindlesmuenchen

Wir stellen Ihnen hier kurz und knapp unsere Favoriten vor, auf diesen Weihnachtsmärkten sollte man zumindest einmal gewesen sein:

1.) Straßburg:
Der „Christkindelsmärik“ und sechs weitere Weihnachtsmärkte in Straßburg imponieren durch fantastischen Glanz und Magie. Über mehrere Straßen und Plätze erstreckt sich dieser Markt in der Innenstadt rund um das berühmte Münster. Verschiedene Konzerte sorgen zudem für eine wunderbar romantische Stimmung. Und das Besondere: Der Weihnachtsmarkt in Straßburg geht bis zum 31.12. des Jahres!

2.) Nürnberg:
Über 2 Millionen begeisterte Lebkuchenesser und Glühweintrinker zieht der berühmteste Christkindlesmarkt Deutschlands jährlich nach Nürnberg. 180 Holzbuden, allesamt dekoriert mit rot-weißem Stoff, gaben dem Markt den Namen „das Städtlein aus Holz und Tuch“. Kosten Sie vom frisch gebackenen Früchtebrot und tauchen Sie ein in das vorweihnachtliche Ambiente inmitten von Duftkerzen, Waffeln und Zimtgeruch! Bei Spielzeug, Kunstgewerbe und Christbaumschmuck wird dieser Weihnachtsmarkt zum ganz besonderen Ereignis für Groß und Klein!

3.) München:
Rund 20.000 Quadratmeter im Herzen der Stadt werden Sie mit dem Duft von Zimt und Nelken verführen und Sie mit ihren vielen Ständen ins Staunen versetzen. Trotz der Größe gibt es auf diesem traditionellen bayrischen Christkindlmarkt auch ruhige Ecken, an denen Sie sich ein „Haferl“ dampfenden Glühwein schmecken lassen können. Gönnen Sie sich eine Auszeit von den Festvorbereitungen und dem Weihnachtsstress!

4.) Köln:
Nicht einen, nicht zwei, nicht drei- nein – ganze sechs verschiedene Weihnachtsmärkte finden Sie in Köln! Alle befinden sich zentral in der Innenstadt und bieten reichlich Abwechslung. Fest einplanen sollten Sie den Besuch auf dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum, der Sie ganz sicher in festliche Stimmung versetzen wird! Allen gemeinsam ist natürlich der süße Duft von Glühwein und Lebkuchen. Erleben Sie mit jomotours einen der schönsten Weihnachtsmärkte Europas!

5.) Prag:
In Prag gibt es gleich mehrere Weihnachtsmärkte, z.B. am Wenzelsplatz, am Altstadtplatz und am Messegelände. Der schönste Markt ist wohl der am Prager Altstadtplatz. Ein riesiger Weihnachtsbaum erleuchtet hier die Mitte des Platzes. Auf dem ganzen Weihnachtsmarkt findet man schön dekorierte Holzbuden und Stände, an denen Handgearbeitetes sowie tschechische Produkte wie Schnitzereien, Spitze, Keramik, Glasfiguren und Weihnachtsdekorationen verkauft werden. Natürlich sollte man auch die leckeren Lebkuchen, Bratwürstchen, heißen Punsch oder Glühwein probieren. Ein Besuch der Prager Weihnachtsmärkte lohnt sich auf jeden Fall!

6.) Zürich:
In der Vorweihnachtszeit lockt die Schweizer Metropole mit verkaufsoffenen Sonntagen und einem schönen Indoor-Weihnachtsmarkt im großen Züricher Hauptbahnhof. In Zürich kommt wirklich jeder auf seine Kosten. Während man in der renommierten Bahnhofstrasse eher die Geschäfte mit großen Namen und entsprechenden Preisen findet, gibt es in der Züricher Altstadt aber auch viele Geheimtipps und besondere Läden mit uriger Atmosphäre.

Aber am besten testen Sie bei einer Busreise selbst, welcher Weihnachtsmarkt Ihnen am besten gefällt!

Viele Grüße – Ihr jomotours-Team 

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: