Silvester-Kurztrip nach Zürich

The Zurich City Skyline at night with firework illustration

Dieses Jahr wollte ich einen ganz besonderen Jahreswechsel erleben und entschloss mich dafür die Silvesternacht mit jomotours in Zürich zu verbringen. Am frühen Morgen des 31.12. ging es von Ludwigsburg nach Zürich. Die Fahrt war sehr angenehm und die Zeit verging wirklich wie im Flug. Angekommen sind wir am frühen Nachmittag, wo wir nahe des Stadtzentrums vom Busfahrer rausgelassen wurden und erstmal die wunderschöne Züricher Innenstadt erkundigt haben. Entlang der weltberühmten Einkaufsstraße, der Bahnhofstraße, wird einem alles geboten was das Herz begehrt: Mode, Kunst, Zürcher Spezialitäten und eine atemberaubende Beleuchtung.

img_20170101_141102_670

Nachdem wir uns Sehenswertes wie das Grossmünster, das Kunsthaus und das die Wasserkirche angesehen haben, sind wir noch gemütlich durch die historische Altstadt, mit ihren mittelalterlichen Kulissen, geschlendert. Um sich etwas aufzuwärmen eignen sich zahlreiche Restaurants und Bars die sich an dem Hirschenplatz im Niederdorf aneinander reihen. Im Niederdorf kann man vielfältig essen: von Schnitzel über Pasta, Falafel oder Tapas bis hin zum Fondue ist wird einem alles geboten. Am Zürichsee bieten Züricher Gastronomen Musik und ein kulinarisches Angebot, das kein Magenknurren und keine Kehle trocken lässt.

In Partyzelten rund um den Zürichsee kann man feiern und sich mit Glühwein auf das Feuerwerk einstimmen. Es gibt dort auch geheizten Zelte am Bürkliplatz, von wo man das Feuerwerk abseits vom großen Trubel direkt am See mit Getränken und Fingerfood, erleben kann. Dafür benötigt man allerdingt Tickets im Voraus. Mich persönlich hat es nicht gestört meine Zeit in einem der anderen Partyzelte zu verbringen. Auch das Gedränge auf der Straße war kaum vorhanden (Nur zum Feuerwerk wurde es extrem voll auf den Straßen).

Um 23:40 Uhr begann das Ausläuten des alten Jahres mit dem Glockengeläut der Kirchen. Dann begann der Countdown und das Jahr 2017 wurde begrüßt und mit Sekt begossen.  Nicht wundern: Das Feuerwerk findet in der Schweiz nicht um 00:00Uhr, sondern erst um 00:20 Uhr statt. Um Punkt 0:19 Uhr wurde es dunkel in der Stadt, alle Lichter rund um das Seebecken gingen aus – Gänsehautfeeling pur! Um 0:20 Uhr startete dann das Feuerwerk der Extraklasse direkt vom Zürichsee aus.  Nach dem Spektakel haben wir uns in einer Bar gesetzt, um noch eine Kleinigkeit zu essen, und sind anschließend pünktlich zum Abfahrtsort am Hauptbahnhof marschiert. Alle Gäste waren pünktlich am Bus und so konnten wir kurz nach 2:00 Uhr die Heimreise antreten. Das etwas andere Silvester war ein voller Erfolg!

Danke für die tolle Silvesterreise!

champagne-160866_960_720

Ich wünsche Euch ein Gutes Neues Jahr mit vielen glücklichen Tagen und natürlich mit vielen unvergesslichen jomotours-Reisen.

Liebe Grüße,

Vanessa

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: